Banken-Geschäftsmodell: Geld als Geisel

Da fragte doch kürzlich ein Redakteur der traditionell wirtschafts- und kapitalfreundlichen FAZ, ob es denn schlimm sei, dass immer weniger Banken kostenlose Konten für ihre Kunden anböten, um diese Frage dann gleich rhetorisch zu verneinen. Das kann man machen. Man kann allerdings auch komplett anderer Ansicht sein und einmal genauer hinterfragen, was eigentlich das Geschäftsmodell… Weiterlesen

Das Auto: Vom Kultobjekt zum Sündenbock

Was waren das noch für Zeiten vor 30 Jahren als beinahe jeder gerade volljährig gewordene junge Mann in Deutschland von einem gebrauchten Golf mit abgesägtem Endrohr und Bassrolle im Kofferraum träumte. Das Auto, Kultobjekt und Statussymbol – blecherner Fetisch einer ganzen Generation. Lange ist es her. Heute ist vor allem die Stadtjugend nicht mehr gut… Weiterlesen

Energiewende

Energiewende: Wo bleibt der “German Mut”?

Ich habe das Glück und die Ehre, in meinem Hauptberuf seit nunmehr über 15 Jahren die Energiewende in Deutschland aktiv mitzugestalten. Als Mitarbeiter des deutschen Solarwirtschaftsverbandes habe ich viel erlebt – von der Einführung des wegweisenden Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) bis hin zum Aufbau einer prosperierenden und ideenreichen Solarbranche mit in der Spitze fast 100.000 Arbeitsplätzen…. Weiterlesen

Natur! Aber bitte nicht in meinem Gleisbett.

Die jüngsten, in ihre Auswirkungen teils verheerenden Herbststürme “Xavier” und “Herwart” haben die bahnfahrende Öko-Schikeria in eine moralische Zwickmühle gebracht. Allerdings scheinen das nur Außenstehende zu merken. Eine Abrechnung. Eben noch standen sie an der Ecke im noblen, aber von Wohnungsnot und Mietwucher geplagten Berliner Szeneviertel Prenzlauer Berg. Warm eingepackt in Schal und Baskenmütze schwenken sie… Weiterlesen

Draußen, wo die Wilden wohnen

Die Medien haben nach der Bundestagswahl ein neues Lieblingsopfer gefunden: Den bevorzugt im Osten wohnenden Dorftrottel. Diese vermeintlich ewig Gestrigen, die am vergangenen Sonntag in Scharen AfD gewählt haben, rufen beim aufgeklärten, akademisch beurkundeten Stadtbewohner Kopfschütteln und Unverständnis hervor. Der Widerspruch zwischen der alternden und kulturell abgehängten Landbevölkerung und den politisch zumeist links-grün orientierten Bewohnern… Weiterlesen

Wahlkampf – überflüssig und potenziell gefährlich

Viel hört und liest man in diesen Tagen vor der Bundestagswahl über einen vermeintlich nicht in Gang kommen wollenden Wahlkampf. Dieser sei “so spannend wie eingeschlafene Füße” kalauern die Einen. Von “Dr. Merkels Schlaflabor” (frei nach Jakob Augstein) witzelt ein Anderer. Da ist natürlich etwas dran. Die Schärfe, mit der vor allem in Wahlkämpfen unter Beteiligung… Weiterlesen